PROGRESS 3

Unique Versatility

Wendegurtzeug
PROGRESS 3

Unique Versatility

Wendegurtzeug

Das PROGRESS 3 bietet höchste Vielseitigkeit in kompakter Form. Egal, ob zum Reisen, Thermik-Fliegen, für kurze Hike und Flys, Freestylemanöver oder in der Schulung: Mit dem PROGRESS 3 sind Piloten für all ihre Unternehmungen immer bestens gerüstet. Das praktische Wendegurtzeug ist mit einem Air-Foam Hybrid-Protektor ausgestattet und bietet dadurch umfassenden Schutz von Anfang an. 3D-Methoden bei der Entwicklung garantieren höchsten Flug- und Tragekomfort und stehen für eine cleane Silhouette.

PROGRESS 3

Variabel

So vielseitig wie Du

Das PROGRESS 3 ist ein vollwertiges Gleitschirmgurtzeug inklusive Gleitschirmrucksack. Mit seinem niedrigen Gewicht (ab 3.3 kg) und kompakten Rucksackdesign ist es ideal für alle, die Wert auf eine Gleitschirmausrüstung mit kleinem Packmass legen, ohne dabei Einbussen im Komfort oder Schutz hinnehmen zu müssen.

Sicher

Vollumfänglicher Schutz

Das PROGRESS 3 ist mit einem Air-Foam Hybrid-Protektor ausgestattet. Dank Schaumrippen in seinem Inneren füllt er sich nach dem Wenden des Rucksacks zum Gurtzeug innerhalb von 60 Sekunden selbständig mit Luft. Dadurch bietet das PROGRESS 3 bereits beim Start vollumfänglichen Protektorschutz.

Komfortabel

Bequem beim Fliegen und Tragen

Die ergonomisch geformte Sitzschale des PROGRESS 3 passt sich beim Fliegen automatisch dem Körper des Piloten an, verstärkte Legpads und eine ausgeklügelte Lendenwirbelabstützung geben ausserdem angenehmen Halt. Beim Rucksack sorgen bequeme Schulterträger und die Mesh-Rückenpartie für maximalen Tragekomfort.

Picture: Felix Wölk

TECHNOLOGIEN & FEATURES

Verstärkte und verlängerte Legpads

Verstärkte und verlängerte Legpads

Dank moderner 3D-Methoden in der Gurtzeugentwicklung passt sich das sitzbrettlose PROGRESS 3 im Flug perfekt an den Körper des Piloten an. In Verbindung mit verstärkten und verlängerten Legpads sowie einer individuell einstellbaren Lendenwirbelabstützung garantiert es so höchsten Flugkomfort. Der hohe Komfort des PROGRESS 3 beginnt übrigens schon am Boden: Die Legpads bieten beim Starten und Landen maximale Bewegungsfreiheit.

Moderner Air-Foam Hybrid-Protektor

Moderner Air-Foam Hybrid-Protektor

Der Protektor füllt sich beim Wenden des Gurtzeugs automatisch mit Luft und ist nach ca. 60 Sekunden einsatzfähig. Zu Wartungszwecken kann er aus seinem separaten Fach unter der Sitzschale herausgenommen werden.

Integrierter Notschirm im Protektor

Integrierter Notschirm im Protektor

Beim PROGRESS 3 ist der Notschirm jetzt neu im Protektor integriert. Dadurch liegt er direkt unter dem Gesäss des Piloten und nicht mehr, wie beim PROGRESS 2, im Lendenwirbelbereich.

Mit vormontiertem Carbon Speedsystem

Mit vormontiertem Carbon Speedsystem

Das PROGRESS 3 wird inklusive Fussbeschleuniger mit ­Carbonstange ausgeliefert. Das Speedsystem wird am Gurtzeug durch leichtgängige kugelgelagerte Ronstan-Rollen geführt und ist bei der Auslieferung schon montiert. Optional ist für das PROGRESS 3 ein Beinstrecker erhältlich.

Trinksystem

2 Schnallen-Verschlusssystem

Kugelgelagerte Ronstan Rollen

Foras Alu Karabiner

Easy Connect System

2 Seitentaschen, eine mit Reissverschluss

Reissverschluss für Retteröffnung

Schultergurt Velcro

Herausnehmbares, verstellbares Helmnetz

Ergonomischer Mesh Rückensupport

Grosse elastische Seitentasche

Hüftgurt mit je einer verschliessbaren und einer offenen Tasche

Handschlaufen

Ergonomisch geformte Schulterträger

Picture: Felix Wölk

TECHNISCHE DATEN

DATEN

PROGRESS 3 S M L
Pilotengrösse cm 155 - 172 165 - 183 178 - 202
Tiefe Sitzbereich cm 35 38 40
Höhe Aufhängepunkte cm ~ 44 ~ 46 ~ 48
Breite Brustgurt cm ~ 47 ~ 48 ~ 50
Gewicht Gurtzeug kg 3.3 3.6 3.9
Volumen Rucksack l 75 80 90
Zulassung EN 1651 <br> LTF 91/09, 120 kg EN 1651 <br> LTF 91/09, 120 kg EN 1651 <br> LTF 91/09, 120 kg

Materialien

Hauptgurte Polyester, 25mm, 20kN
Schultergurte Polyester, 15mm, 13.2kN
Aussenstoff Nylon 240T - Dia Ripstop
Karabiner Foras, Twist Lock, 23kN, 51gr.
Beingurte Polyester, 25mm, 20kN
Stoff Sitzbereich Nylon Oxford 210D PU3
Brustgurt AustriAlpin Cobra

Lieferumfang

Air-Foam Hybrid-Protektor Air-Foam Hybrid-Protektor
Fussbeschleuniger Fussbeschleuniger
2 Edelrid FORAS Karabiner 2 Edelrid FORAS Karabiner
COMPRESSBAG COMPRESSBAG

Optionen

Beinstrecker Beinstrecker
Funktasche Funktasche
Hook Knife Hook Knife
Picture: Felix Wölk

DOWNLOADS

Sicherheit
Sicherheitsrelevante Tipps 1
Dokumentation
Getting Started
Handbuch
Zulassung
EN/LTF Musterprüfung
Protektorzulassung CE
Service
Grössentabelle
Präsentation
Produkt Präsentation

FAQ

Für welche Piloten eignet sich das PROGRESS 3?

Das All-in-one-Gurtzeug eignet sich für alle Piloten, die Wert auf eine kompakte, komfortable und leichte Gesamtausrüstung Wert legen, ohne dabei Einbussen bei der Sicherheit und Robustheit hinnehmen zu müssen. Der Allround-Anwendungsbereich beginnt bei der Schulung, erstreckt sich übers Thermikfliegen, Reisen, kleinere Hike und Flys bis hin zum Freestyle.

Was sind die Hauptunterschiede im Vergleich zum Vorgänger PROGRESS 2?

  • Das PROGRESS 3 ist mit einem herausnehmbaren Air-Foam Hybrid-Protektor ausgestattet. Das Vorgängermodell hatte einen klassischen Airbag.
  • Das Rettungsschirmfach ist jetzt im Protektor integriert und liegt damit unter dem Gesäss des Piloten. Früher war es im Rückbereich positioniert.
  • Dank verstärkter und verlängerter Legpads ist das PROGRESS 3 noch komfortabler – bei gleicher Bewegungsfreiheit am Boden.
  • Edelrid Foras Karabiner (51 g, 23 kN) mit Antitwist-Karabinerfixierung und weiter Öffnungsweite lösen die früheren Edelrid Alias Karabiner (58 g, 22 kN) ab.

Worin genau liegt der Vorteil eines herausnehmbaren Protektors?

Sollte der Protektor beschädigt werden (z. B. durch einen überdurchschnittlich harten Aufprall), kannst du nur ihn, statt das gesamte Gurtzeug ersetzen. Gleiches gilt bei Beschädigungen des Gurtzeugs (z. B. Riss oder Loch), die bis zum Protektor durchgedrungen sind. Das Loch/den Riss kannst du am Gurtzeug mit einem Flicken überkleben oder nähen lassen und den Protektor separat austauschen.
Bei einer geplanten Wasserlandung im Rahmen eines Sicherheitstrainings (z. B. um einen Retterabgang zu simulieren) kann der Protektor vorher ausgebaut werden, um später nicht zu viel Auftrieb im Wasser zu erzeugen.

Kann ich das PROGRESS 3 auch mit Beinstrecker fliegen?

Selbstverständlich! Zum PROGRESS 3 ist optional ein passender Beinstrecker erhältlich. Dieser ist Bestandteil der Zulassung und wird mit dem dazugehörigen Beschleuniger in der Ausführung „Soft“ ausgeliefert.

Muss ich im Umgang mit dem PROGRESS 3-Protektor irgend etwas beachten?

Nein. Der Air-Foam Hybrid-Protektor entfaltet seine volle Schutzwirkung automatisch innerhalb von 60 Sekunden nach dem Wenden des Rucksacks zum Gurtzeug. Für eine maximale Lebensdauer des Protektors sollte das Gurtzeug immer trocken gelagert und der Gleitschirm bei längerem Nichtgebrauch aus dem Rucksack herausgenommen werden.

Was bringt mir die Registrierung meines Gurtzeugs im MyADVANCE-Account?

Durch die Registrierung im MyADVANCE-Account profitierst du von der erweiterten ADVANCE-Garantie. Diese gilt während 3 Jahren für Mängel, die auf Fabrikationsfehler zurückzuführen sind. Ausserdem wirst du bei sicherheitsrelevanten Erkenntnissen zu deinem ADVANCE-Produkt direkt von uns informiert.
Im MyADVANCE-Account findest du weiterhin sämtliche Unterlagen zu deinem PROGRESS 3  als PDF, z. B. das Handbuch, Leinenpläne, Checkprotokolle und sonstige Informationen. Du kannst dort auch Ersatzteile zu deinem Gurtzeug einsehen oder direkt Supportanfragen tätigen.

Farben

fire red/spectra green fire red/spectra green
fusion yellow/dark shadow fusion yellow/dark shadow

Passende Produkte

Das könnte dich auch interessieren