X-Alps 2021: Neues und Bewährtes

Neben dem neu entwickelten OMEGA XA 4 setzen wir an den X-Alps 2021 auch auf den bewährten OMEGA XA 3.

Er wird mit Spannung erwartet: unser neuer OMEGA XA 4. Im März 2021 wurde er erfolgreich und termingerecht in zwei Grössen zugelassen. In den letzten Wochen haben wir nun die Schirme für unsere X-Alps Athleten produziert. Darauf folgten intensive Tests in der starken Frühlingsthermik. Der OMEGA XA 4 in der Grösse 22 bestätigte die in ihn gesetzten Erwartungen. Hingegen mussten wir feststellen, dass die Grösse 23 noch nicht unserem hohen Anspruch an Stabilität und Wohlbefinden im Flug gerecht wird. Aufgrund der reglementarischen Vorschriften und der knappen Zeit ist eine Verbesserung vor dem Wettkampf nicht mehr möglich. 

Für uns ist klar: Die X-Alps stellen die grösste Herausforderung für Piloten und Equipment dar. Da sind Kompromisse ausgeschlossen. Schliesslich sind wir seit über 30 Jahren dafür bekannt, nur absolut zuverlässige und ausgereifte Produkte am Markt zu lancieren. In der Diskussion mit unseren Wettkampfpiloten haben wir uns daher entschieden, mit zwei Produkten an den X-Alps-Start zu gehen. Mit dem neuen OMEGA XA 4 in der Grösse 22 sowie mit dem bewährten OMEGA XA 3 in der Grösse 23. Für unser Pilotenteam heisst dies: sieben Piloten starten mit dem neuen OMEGA XA 4, fünf Piloten fliegen den bewährten Siegerschirm von 2019, den OMEGA XA 3.

Der neue OMEGA XA 4 wurde mit dem Anspruch entwickelt, „den Besten noch besser“ zu machen. In diesem Sinne werden wir in den nächsten Wochen auch die Grösse 23 in gewohnt hohem ADVANCE Standard zur Serienreife bringen, so dass alle Grössen die Ansprüche unserer Piloten und unseres Entwicklungsteams vollumfänglich erfüllen.